Asylnetz Sigmaringen

Gemeinsam zum Erfolg

26. Januar 2016

Nach den ersten erfolgreichen Laufeinheiten war es an der Zeit für den ersten gemeinsamen Wettbewerb: der Silvesterlauf in Sigmaringen!

 

Seit Ende Oktober laufen beim Lauftreff Sigmaringen Flüchtlinge aus dem Fürstenhof mit. Zunächst waren es nur vier Jungs aus Gambia. Sehr schnell wurden es mehr. Sofort wurde klar: die Jungs haben es drauf. In afrikanischen Ländern gehört der Laufsport zum Alltag.

Als großes Problem stellt sich das Thema Schuhe heraus. Mit nicht mehr als Espadrillos an den Füssen wurde die erste Laufeinheiten absolviert. Für die nächste Laufeinheit durchforsteten sämtliche Lauftreffmitglieder ihre Schuh- und Kleiderschränke.

Innerhalb kürzester Zeit wurden es mehr Läufer, viele haben gemerkt, dass ihnen das gemeinsame Laufen gut tut. Immer wieder erzählen uns die Jungs, dass es sie glücklich macht und viel Spaß bereitet, bei uns mitlaufen zu können. Auch den Lauftrefflern bereitet es Freude, die Weiterentwicklung der neuen Freunde zu beobachten. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie wir unsere Jungs mit kleinen Dingen, wie beispielsweise Socken, einer alten Trainigshose oder, wie jetzt im Winter, mit einer alten Laufjacke, glücklich machen.

Groß war die Freude unserer Jungs, als sie erfuhren, dass sie beim Silvesterlauf für uns an den Start gehen dürfen. Die Anzahl der Läufer aus dem Fürstenhof war mittlerweile auf elf gestiegen. Daher vergrößerte sich das Problem, alte Schuhe und gebrauchte Sportkleidung aufzutreiben. Uns kam die Idee, einen Spendenaufruf in die Wege zu leiten: Die Teilnehmer des Silvesterlaufs konnten bei uns ihre alten Laufschuhe und Sportkleidung abgeben.

Dank der großen Hilfsbereitschaft der Teilnehmer konnten wir alle Läufer mit dem Nötigsten einkleiden und auch drei weitere Läufer aufnehmen, die wir aufgrund mangelnder Kleidung bisher ablehnen mussten.

Da bei einigen Jungs inzwischen das Lauffieber ausgebrochen ist und sie kaum noch zu bremsen sind, haben wir beschlossen sie mit nach Winterlingen zum „Drei-Königs-Lauf“ mitzunehmen. Um den verletzten Jungs eine Freude zu machen, nahmen wir sie zum Zuschauen mit. Es wurde ein wunderschöner Tag, an dem alle großen Spaß hatten.

 

Aus dem Fürstenhof gingen für die 5km Strecke an den Start:

Eissa Anas (25,20 Minuten)

Für die 10km Strecke:

Ayu Ali (42,51Minuten)

Malied Adam (43,24 Minuten)

Saidy Abdoulie (44,1 Minuten)

Kajali Susso (52,46 Minuten)

Sanjang Lamin und Tunkara Lamin konnten den Lauf wegen massiver Knieprobleme nicht beenden.

 

Drei-Königs-Lauf in Winterlingen

Die 6,8 km lief vom Fürstenhof Haroon Alkahlaf in 44,1 Minuten.

Den 14,2 km langen Hauptlauf beendeten Malied Adam und Saioy Abdoulie beide gemeinsam in 1,03 Stunden.

 

(Beitrag von: Eli Martin, Ansprechpartnerin der Laufgruppe)

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone