Asylnetz Sigmaringen

Asylnetz Sigmaringen hat 11 Fragen an…

26. Februar 2016

11fragen(weißer rand)

…Morad Ajalam

 

Woher kommst Du und seit wann bist Du in Sigmaringen?

Ich komme aus Syrien. Ich bin seit 10 Monaten in Sigmaringen.

 

Welche Sprache sprichst Du?

Arabisch und Deutsch. Wenn ich nach Deutschland gekommen bin, kann ich nicht schreiben. Ich habe alleine Deutsch und arabisch schreiben gelernt. Es ist schwer aber man muss versuchen.

 

An welche Eigenheiten der Deutschen musst Du Dich noch gewöhnen?

Ich habe nicht viel mit Deutschen zu tun. So viele gehen spazieren und und joggen. Sogar noch mit 50 Jahren.

 

Dein erstes deutsches Wort oder Dein erster deutscher Satz:

Ich gebe nicht auf bis ich mein Ziel erreicht habe.

 

Was ist momentan Deine größte Sorge?

Ich möchte Arbeit und Wohnung finden. Ein Jahr hatte ich Sorge um meine Aufenthaltserlaubnis.

 

Deutschland ist ein freies Land. Was stellst Du Dir darunter vor?

Ich bin nicht gekommen um zu Essen und zu Sitzen. Ich hoffe Arbeiten mit Deutschen.

 

Was gefällt Dir an Sigmaringen?

Die Treffen jeden Donnerstag mit Deutschen.

 

Deutschland hat eine Frau als Bundeskanzlerin. Wie findest Du das?

Das ist sehr gut.

 

Wenn Deine Mutter für uns ein Gericht kochen würde, welches wäre es?

Kapsel. Ich weiß nicht auf Deutsch, nur auf arabisch. Aber meine Mutter muss in Syrien bleiben.

 

Fünf Dinge, die Du für Deine Flucht mitgenommen hast:

Ich habe alles verloren in Mazedonien. Nur meine Kleidung und mein Handy.

 

Rund eine Millionen Flüchtlinge sind in diesem Jahr nach Deutschland gekommen. Glaubst Du, dass wir alle diese Herausforderung meistern können?

Ja ich glaube.

 

(Interview vom 07.01.2016 – Fragen wurden entworfen und gestellt von der Initiative Asylnetz Sigmaringen)

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone