Asylnetz Sigmaringen

Faschingsfeier im Kinderland

28. Februar 2018

 

Nach umfangreicher Vorbereitung auf die Faschingszeit, stieg am Faschingsfreitag im Kinderland das heißersehnte Fest.

Dank vieler Kleiderspenden konnten sich alle Kinder und Helfer ein passendes Kostüm aussuchen. Neben Krapfen, Berlinern und Waffeln gab es sogar eine aus dem mittelamerikanischen Raum bekannte Piñata, die eine Flüchtlingsmutter aus Armenien hergestellt hatte. Offensichtlich kannte ein Großteil der Kinder diesen Brauch und so warteten alle in Lauerstellung auf den Moment der Zerstörung.

(Beitrag von: DRK)