Asylnetz Sigmaringen

Donaustaffellauf 2018

17. Mai 2018

 

Bereits zum wiederholten Mal beteiligten sich Bewohner und Mitarbeiter aus der Landeserstaufnahmestelle Sigmaringen (LEA) am Donaustaffellauf, der von der Stadt Sigmaringen gemeinsam mit dem Haus Nazareth organisiert wird.

Aus der LEA starteten gleich drei Staffeln, die sich spontan zusammengeschlossen und sich noch vor dem Startschuss für ihre Gruppenfotos in der Sigmaringer Stadthalle postiert hatten.

Start und Ziel für jeden der vier Staffelläufer war auf dem Festplatz bei der Stadthalle. Von dort aus musste jeder Läufer 2,3 Kilometer absolvieren: an der Donau entlang, am Bootshaus vorbei, über die Burgstraßenbrücke bis zum Schlussspurt Richtung Festplatz, wo der Staffelstab übergeben und am Ende kräftig gejubelt wurde.

Trotz strömendem Regen feuerten zahlreiche Zuschauer die Läufer lautstark an und motivierten die völlig durchnässten Läufer zum Durchhalten. Außer Atem, nass bis auf die Haut, aber stolz auf die erreichte Leistung gelangten die Sportler ans Ziel, wo sie bei der anschließenden Siegerehrung ihre Teilnehmer-Urkunden in Empfang nehmen durften.

(Beitrag von Birgitta Samtner-Kempf und Andrea Huthmacher, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, LEA Sigmaringen)