Asylnetz Sigmaringen

Ein Ausflug zur Reutemühle

16. August 2018

 

Die Kinder der Hausaufgabenbetreuung des Caritasverbandes besuchten den Haustierhof Reutemühle.

Neben den Hausaufgaben, die während der Schulzeit anfallen, ist es für die Kinder zum Einen wichtig, ihre nähere Umgebung kennenzulernen und zum Anderen auch außerschulische Erfahrungen zu machen und Neues hinzuzulernen. Dafür ist ein Ausflug in die Natur und der Umgang mit anderen Lebewesen bestens geeignet und auch eine gelungene Abwechslung zum Alltag. Daher entschied sich die Hausaufgabenbetreuung des Caritasverbandes nach dem letzten tollen Ausflug in den Osterferien zu einem erneuten Ausflug in den Pfingstferien.

So ging es am 23.05.2018 mit etwas Proviant im Gepäck zum Haustierhof Reutemühle.
Schon auf der Hinfahrt diskutierten die Kinder freudig welche Tiere es dort wohl geben könnte, vor allem ganz viele Pferde sollten dort sein. Das war eindeutig der Favorit unter den Tieren für die meisten Kinder. Daher, war das auch das erste nach dem gefragt wurde als sie am Haustierhof angekommen waren. Dieses Interesse hielt zwar bis zum Schluss an, trotzdem wurden sie auch für die große Vielfalt der dort vorhandenen Tiere neugierig. Neben den unterschiedlichsten Ziegen, die am Zaun darauf warteten gefüttert zu werden, gab es weitere gewöhnliche Tiere wie Katzen, Hasen oder ein paar Esel, aber auch für die Kinder ungewöhnliche Tiere wie zum Beispiel einen Pfau. Durch den Respekt, den die Kinder den Tieren gegenüberbringen mussten und den behutsamen Umgang mit deren Bedürfnissen, z.B., dass ein Tier ruhig behandelt und auch nicht übermäßig gestreichelt werden möchte, lehrt den Kindern ein gewisses Gefühl für das Miteinander mit unterschiedlichen Lebewesen. Außerdem wird das Selbstvertrauen durch die Überwindung zum streicheln oder füttern mit der Hand sehr gestärkt, da dies eine gewissen Portion Mut verlangt.

Neben den zahlreichen Tieren, gab es auch einige außergewöhnliche Spielestationen. Von einer Musikstation bis hin zu einem großen Drehteller, gab es viele weitere Spielideen an denen sich die Kinder erfreuten. Auch knüpften die Kinder beim spielen und lachen ziemlich schnell neue Kontakte.
Als Highlight endete der Tag mit dem Besuch bei den Pferden. Diese beeindruckten die Kinder am meisten.

Nach einem wunderschönen und tierreichen Tag, musste dann auch gegen Nachmittag wieder die Heimreise angetreten werden. Die Kinder brachten ihre Begeisterung über die vielen neuen Eindrücke bei der Heimfahrt zum Ausdruck und redeten noch lange über den Ausflug.
Sowohl für die Kinder als auch für die Betreuer war es ein schöner Tag und Sie freuen sich schon auf den nächsten Ferienausflug.

 

Beitrag von Lina Mittermüller (FSJ)