Asylnetz Sigmaringen

Geflüchtete erfahren Wissenswertes über die Stadtbücherei

26. Juni 2019

 

Deutsch lernen und dabei Wissenswertes über den Alltag in Deutschland erfahren – auf diesem Konzept basieren die Kurse, die von der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) in der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) Sigmaringen angeboten werden.

Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der LEA nehmen an diesem fortlaufenden Angebot teil, in dem Nadda Sagr im Wechsel mit drei weiteren Kollegen von Montag bis Freitag Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern unterrichtet.

Im Rahmen dieses Kurses stand nun ein Besuch in der Stadtbücherei Sigmaringen auf dem Programm. Die Leiterin der Bibliothek, Christina Thormann, erklärte ausführlich, wie die Ausleihe funktioniert, welche Ausleihfristen gelten und welche Medien ausgeliehen werden können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren erstaunt über diese Einrichtung, da die Wenigsten öffentliche Büchereien mit dieser Vielzahl an Medien aus ihren Herkunftsländern kannten. Überrascht waren sie über das große Angebot an Büchern, DVDs und CDs, die für eine geringe Gebühr ausgeliehen werden können. Vor allem die umfangreiche Auswahl an Zeitschriften und Brett- oder Kartenspielen beeindruckte die Besucher. Kompetent und ausführlich beantwortete Frau Thormann die vielen Fragen der LEA-Bewohnerinnen und -Bewohner. Einige nutzten umgehend das Angebot, sich einen Ausweis ausstellen zu lassen. Die Kursleiterin Nadda Sagr dankte Frau Thormann im Namen Aller für die ausführliche Information, die keine Fragen offen ließ.

 

Beitrag von: Andrea Huthmacher