Asylnetz Sigmaringen

Supertalente der Landeserstaufnahmestelle

2. Dezember 2019

 

Zu einer besonderen Veranstaltung hatten Alltagsbetreuung und Bewohner ins Begegnungszentrum der Landeserstaufnahmeeinrichtung eingeladen: eine Vorstellung mit Supertalenten stand auf dem Programm.

Jugendliche, die in den Herbstferien am Mentorenprogramm der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung teilgenommen hatten, hatten sich ebenso in die Organisation eingebracht wie die Ehrenamtlichen des DRK. Und welche Talente und Begabungen in den Akteuren schlummerten, erstaunte und begeisterte die Zuschauer gleichermaßen.

Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter hatten gemeinsam in der Kinderbetreuung Tänze einstudiert, die sie stolz ihren Eltern, Geschwistern und dem zahlreich erschienenen Publikum präsentierten. Zwei türkische Mädchen erwiesen sich als Talente an der Violine und begeisterten die aufmerksamen Zuhörer mit klassischen und modernen Musikstücken. „Ich wünsche mir ein Land…“ – mit diesem zum Nachdenken anregenden, türkischen Gedicht entließen die Kinder, die auch auf Deutsch rezitierten, das Publikum in die Pause. Ehrenamtliche des DRK hatten ein Kuchenbuffet aufgebaut, das bei allen Anwesenden regen Zuspruch fand.

Danach ging es schwungvoll weiter: Jugendliche aus dem Irak und der Türkei zeigten ihre Kondition und Beweglichkeit als Tänzer. Im Genre „Rap-Musik“ führte ein junger Afrikaner mit seinen Freunden eine Eigenkreation aus Text und Musik auf. Bemerkenswert war die ausdrucksvolle Körpersprache eines nigerianischen Mädchens, die bei Hip-Hop ihre tänzerische Begabung zeigte. Nach ihrem Auftritt völlig außer Atem waren die nigerianischen Kinder, die mit ihrer erwachsenen Vortänzerin bei flottem Beat afrikanische Tänze aufführten. Beim großen Finale, bei dem sich – begleitet von einem professionellen Saxofonisten – alle Akteure der Show trafen, präsentierten sie gemeinsam ihre Version von „We are the world“ und bewiesen damit, dass Musik keine Ländergrenzen kennt. Alle Mitwirkenden waren sich einig, dass die Supertalent-Show der Landeserstaufnahmeeinrichtung eine Neuauflage im kommenden Jahr erfahren sollte.

 

(Beitrag von Andrea Huthmacher, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, LEA Sigmaringen)