Asylnetz Sigmaringen

Gospelchorkonzert im Begegnungszentrum der LEA begeistert die Zuhörer

24. Februar 2020

Bis auf den letzten Platz war das Begegnungszentrum der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) Sigmaringen belegt, als am vergangenen Dienstag der Gospelchor „Promised land“ unter dem Motto „Musik verbindet“ auftrat.

Dazu eingeladen hatte das Bündnis „Vielfalt Gemeinsam Leben“, organisiert und bewirtet hatte das DRK Sigmaringen mit ehrenamtlichen Helfern und Bewohnern der LEA.

Mit den Worten „Oh happy day“ begrüßte Andreas Binder, Einrichtungsleiter der LEA,  die Zuhörer und wünschte dem Haus jeden Tag so viele Besucher wie am Konzertabend für Austausch und  Begegnung. „Das Begegnungszentrum ist von Montags bis Freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, kommen Sie einfach mal vorbei“, lud er die zahlreichen Gäste ein.

Unter der Leitung von Ulrich Mildenberger kamen die Besucherinnen und Besucher in den musikalischen Genuss von bekannten Gospels, Welt- und Filmmusik. Vorgetragen von dreißig Sängerinnen und Sängern, Solisten und einer mitreißend spielenden Band sprang der Funke schon nach kürzester Zeit auf das Publikum über, das begeistert tanzte, mitsang und im Rhythmus mitklatschte. Natürlich durfte eine Zugabe nicht fehlen – gerne kam der Chor diesem vom Publikum mit stehendem Applaus geforderten Wunsch nach.

Seit dreißig Jahren tritt der Chor im und um den Landkreis Sigmaringen auf, wobei die Konzerterlöse immer sozialen Zwecken zugute kommen; anlässlich des Konzerts in der LEA nun dem Sigmaringer Bündnis „Vielfalt Gemeinsam Leben“.

(Beitrag von Stefanie Gäble, DRK, Koordination Ehrenamtliche Arbeit, LEA Sigamringen)