Asylnetz Sigmaringen

Sachspenden

Es ist eine logistische Meisterleistung, dass letztlich jede Sachspende vom Spender zu ihrem neuen Besiter findet. Ob Fahrrad reparieren oder Winterjacken sortieren – hier ist Unterstützung gefragt!





Spendenannahme des DRK

Tausende Sachspenden müssen aussortiert, sortiert und geordnet werden.

Auf dem ehemaligen Kasernengelände betreut der DRK Kreisverband Sigmaringen eine Spendenannahme. Hier können Bürger ihre Kleider- und Sachspenden abgeben. Diese werden von engagierten ehrenamtlichen Helfern sortiert und für die Ausgabe zusammengestellt. Wir beliefern mit Kleiderspenden die Kleiderkammer der Erstaufnahme Sigmaringen. Mit weiteren Sachspenden versorgen wir die Kinderbetreuung und die Unterrichtsräume in der Erstaufnahmeeinrichtung sowie das Begegnungscafé.

Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Wir nehmen Ihre Spende in der Graf-Stauffenberg-Kaserne, Binger Straße 28, 72488 Sigmaringen gerne entgegen. Bitte geben Sie Ihre Spenden nur zu den Öffnungszeiten ab.

Fahren Sie an das Haupttor der Kaserne (direkt am Verkehrskreisel). Ab dem Tor ist der Weg dann beschildert (SPENDE, Rotes-Kreuz Symbol). Die Annahme befindet sich in Halle 107.

Beiträge und Bilder Ich will mit anpacken

Ansprechpartner

Silvia Koch-Pluto

0176 17423435





Fahrrad

Mit einem Fahrrad– unabhängig, selbständig und mobil

Mobilität ist für die Asylsuchenden, die bei uns wohnen, ein zentrales Thema. In der Fahrradwerkstatt werden deshalb Fahrradspenden angenommen, bei Bedarf repariert und an die Bewohner der Gemeinschaftsunterkünfte und der Erstaufnahmestelle verliehen, sodass sie leichter ihre Einkäufe und andere Termine erledigen oder einfach nur eine Spazierfahrt machen können. In einer Fahrradwerkstatt arbeiten momentan 4 Mitarbeiter, Asylsuchende und Einheimische, um die gespendeten Räder auf Vordermann zu bringen.

Das genügt aber noch nicht. Weitere Mitarbeiter, die Spaß am Werkeln und Tüfteln haben, sind dringend gesucht!

Beiträge und Bilder Ich will mit anpacken

Ansprechpartner

Ernst Reichelt